Unsere Waschmaschine hat uns diese Woche einen schönen, natürlich gut dokumentierten, Fehler gezeigt.
Unsere Continent WA 1006 zeigte nur noch F4.
Leider fand sich weder im Handbuch noch im Internet eine Erklärung für den Fehler 4.

Bevor ich aber einen Kundendienst rufe hab ich mir gedacht, schau doch selber mal.
Ich habe dann auch in der Fremdkörperfalle 3€ und ein bißchen, 1 DM sowie eine halbe Wäscheklammer und ein Haargummi gefunden.
Das Haargummi blockierte einen kleinen Propeller der wohl anzeigte das Durchfluss während des Abpumpens besteht.
Der Propeller drehte nicht und signalisierte der Maschine während des Waschvorgangs das nix mehr geht.

Nach der kleinen Notoperation war der Patient wieder glücklich und arbeitet nun weiter.

5 Comments

  1. Martin says:

    Hallo Herr Wiek,

    tja, da hänge ich nun mit meinem F4 und weiß weder vor noch zurück. Leider besitze ich keine Anleitung meiner Waschmaschine (ist in ehemaliger WG ausversehen entsorgt worden). Aber vllt. können Sie mir ja einen Tipp geben. Ich kann unten an der Maschine eine Klappe öffnen und einen schwarzen Verschluss drehen, aus dem mein nicht abgepumptes Wasser herausströmt. Aber ganz zu entfernen scheint er nicht zu sein, oder? Und was ist dieses komisch e lange Hartgummiteil, das man links ca. 30cm gerausziehen kann?
    Wo und wie komme ich an diese Fremdkörperfalle (in der ich hoffentlich auch Geld finden werde? ;-))

    Ich freue mich über Unterstützung.

    Grüße
    Martin

  2. Norbert Wiek says:

    Hallo Martin,

    also der Schlauch den man raus ziehen kann ist eigentlich um das Wasser kontrolliert ablassen kann.
    Eigentlich sollte man den Verschluss komplett raus ziehen können. Bei mir war da aber auch erst so, denn von links kommt das Abwasser und fließt nach hinten weg.
    Wenn also nun etwas von Links klemmt dann bekommt man den nicht so leicht raus.
    Bei mir half auch nur viel rütteln und sanfte Gewalt.

    Wenn der Verschluss erstmal raus ist kann man Links in den Abfluss reinfühlen ob dort noch mehr drin steckt und gerade aus sieht man es schon.

    Hoffe das Hilft!

    Gruß
    Norbert

  3. Martin says:

    Hallo Norbert,

    super, danke für die schnelle Antwort. Hm, das klingt eigentlich logisch, auch wenn aus dem Gummischlauch das Wasser nur schwach rinnt. Wie weit muss ich denn das schwarze Teil drehen, bis ich es rausziehen kann? Ich komme keine 90° rum. Muss glaube ich mal die WaMa kippen, dass die gefangenen Sachen rausfallen.

    Gruß
    Martin

  4. Martin says:

    So, Job erledigt.
    Ich habe partout nicht den Verschluss öffnen können, aber dadurch einen neuen Trick entdeckt: Ich habe die WaMa gekippt und von unten kommt man wunderbar an den Abwasserschlauch. Dort muss man nur mit einer Rohrzange die Schlauchklemme lösen und aus dem Schlauch kamen:
    3.86€, ein Haargummi, mehrere Haarspangen, eine Pinzette und ca. 20 Nägel! Mein lieber Scholli, da kann ich froh sein, dass die Schläuche noch dicht sind.

    Nen schönen Abend noch.
    Martin

  5. Norbert Wiek says:

    Herzlichen Glückwunsch!
    Das ist ja mal ein Fund.

    Bei mir ging es glücklicherweise ohne Werkzeuge, aber ich werde es mir merken. Mit Kindern kommt ja mal schnell was da rein.

    Aus dem Schlauch läuft das Wasser wirklich nur sehr langsam raus, aber wenn die Maschine zum Beispiel in der Küche steht kann man nicht einfach die Fremdkörperfalle raus schrauben, sonst hat man eine kleine Überschwemmung.

    Dann ebenfalls einen schönen Abend und viel Spaß mit dem neuen Reichtum 😉
    Norbert

Leave a Reply