Tja, was soll man da sagen, da werden bald die ganzen GEZler Arbeitslos uns belasten unsere Staatskasse (denn wer außer der Stasi würde die schon einstellen?) dafür dürfen wir uns über eine nutzungsunabhängige Mediengebühr (Haushaltsabgabe) freuen!

Yippiekayeah Schweinebacke!

Egal ob eine Person im Haushalt wohnt oder zwanzig, jeder Haushalt zahlt pauschal 17,89€ (soviel ist zumindest geplant, aber bis 2013 kann der Bedarf ja noch steigen). Das ist für Großfamilien mit vielen TVs, Radios und PCs wohl noch ganz komfortabel, aber

!!!Achtung jetzt kommts!!!

auch wer nur ein Radio hat (bisher grob 5€) oder gar kein Empfangsgerät zahlt die Abgabe!

Qualität vermisst man bei den Öffentlichen, meines Erachtens, aber vollends.

Sonntag morgens 2 ähnliche Schunkelshows, Samstagabend Carmen Nebel gegen Florian Silbereisen. Wer will das sehen?
Oder wer am Samstag (19.06.2010) kein Fussball gucken möchte kann, neben abschalten, auch die königliche Hochzeit in Schweden sehen. Natürlich direkt mehrfach: ZDF, NDR und Pheonix.

Wäre ja zu einfach wenn nur ein öffentlicher das zeigt. Und ich könnte fast wetten das ARD das auch noch gezeigt hätte wenn die nicht verpflichtet wären Fussball zu zeigen und das jeder Sender sein eigenes Süppchen mit Kameras, Regie und Moderation kocht.

Da weiß ich doch wofür die Medienabgabe da ist.

Leave a Reply