Laotse sagt: Wer nicht genug vertraut, dem vertraut man nicht.

Damit beginnt die Zeit einen Artikel über die Zweiklassengesellschaft in Unternehmen.

Die einfachen Mitarbeiter stehen in Reih und Glied; sie müssen sich einstempeln. Die Führungskräfte genießen Vertrauensarbeitszeit; sie spazieren an der Stempelmaschine vorbei.

Gut zusammen gefasst

Schandtaten werden Mitarbeitern zugetraut, Arbeitsleistungen nicht: Viele Arbeitgeber stellen ihre Mitarbeiter unter Generalverdacht und verspielen so ihre Loyalität.

via Zeit Online

One Comment

  1. Conrad says:

    Nette Seite, gefaellt mir.

Leave a Reply