Gestern Abend war es so weit, Charlie Harper wurde zu Grabe getragen.  Es war sogar relativ lustig gemacht, die Dialoge waren auch die Folge über gut wie immer. Alle passten in die Rollen.
Nur:
Walden Schmidt der geht gar nicht!
Weder die Figur noch der Schauspieler. 
Für mich gehört Ashton Kutcher zu den eher überschätzen Schauspielern.
Zudem hat die Figur die ein oder andere Schwäche und damit meine ich nicht das Walden ein Anti Charlie ist. Kein Weiberheld, kein Alkohol und eine verheiratete Memme.
Und dann der Aller, Walden Schmidt hat seine Firma, jetzt kommts, an Microsoft verkauft und ist deshalb Milliardär.

Ich hoffe das sich alle besinnen und Charlie wieder kommt, oder zumindest Ashton Kutcher geht. Ich denke nicht das die Tür für Charlie Sheen endgültig zu ist, denn zum Einen gibt es nur Rose als Beweis für Charlie Harpers Tod und zum anderen wird bei Two and half men mal gerne ein Schauspieler mit verschiedenen Rollen besetzt.

Leave a Reply