Über Blogg dein Buch habe ich die Möglichkeit bekommen ein Buch zu erhalten, zu lesen (OK, das mache ich öfters auch freiwillig) und zu rezensieren (habe ich in dieser Form bisher noch nicht gemacht).
Mein erstes Buch ist:

Mit dem Baby durch das erste Jahr“ von Frauke Schwablmair, erschienen im Verlag „Butzon & Bercker GmbH„.

Beschreibung des Verlags:

Nach der Entbindung beginnt vor allem für die Frau ein völlig neuer Lebensabschnitt. Das erleichterte „Endlich da!“ weicht nicht selten einem „Das habe ich mir ganz anders vorgestellt!“ Da ist der Wunsch, alles im Sinne des Kindes richtig zu machen, doch gleichzeitig fordern die eigenen Bedürfnisse ihr Recht. Frauke Schwaiblmair zeigt, wie natürlich solche elterlichen Unsicherheiten sind, und stärkt gleichzeitig das Vertrauen in die eigenen Erziehungsfähigkeiten.

Meine Meinung:

In 10 kleinen Kapiteln, verteilt auf 68 Seiten gibt es einen grobeb Überblick über das was einem in dem ertsten Jahr erwarten könnte. Dabei gibt es in jeden Kapitel mindestens einen guten Tipp an die Eltern. Leider sind diese Tipps aber meistens zu kurz gehalten und geben nicht den Hintergrund des Tipps wieder. Wie zum Beispiel: „Wenn das Baby unruhig ist es in eine Decke einwickeln und bregrenzten Raum zur Bewegung geben.“ Warum man das machen sollte wird leider nicht erklärt. (Eltern wissen an dieser Stelle sicherlich warum. Weil das Baby im Bauch der Muter nur begrenzt Platz hatte und durch das Einwickeln und Raum beengen dem Kind das Gefühl der Geborgenheit wieder gegeben wird.)

Es gibt am Ende von jedem Kapitel ein kleine Liste, so zwischen 2-5 Punkte, von Themen mit denen sich die jungen Eltern auseinander setzen können bzw. sollten. Auch hier finde ich die Punkte zu grob umrissen. Schön wäre es gewesen diese Punkte ein wenig feiner aufzuschlüsseln und Ahnungslosen Eltern mehr Hilfe zu bieten.

Ansonsten bieten die Kapitel einen zwar groben aber guten Überblick über das erste Jahr und animieren dazu sich weiter mit Themen wie Ernährung, Schlafgewohnheiten, Ritualen und so weiter auseinander zu setzen. Hierzu ist für die Eltern aber wieder Hilfe von Dritten nötig oder aber das Studium von weiterführender Literatur.

Fazit:

Für Paare die ihr erstes Kind erwarten oder gerade bekommen haben und noch nicht genau wissen welche neue, spannende Themen auf sie zukommen ist das Buch ein guter Einstieg. Für Eltern die das erste Jahr bereits mindestens einmal hinter sich gebracht haben ist das Buch eher weniger empfehlenswert, da es zu wenig Neues aus meiner Sicht beinhaltet.

Weiteres:

Wer das Buch als „Mitbringel“ verschenken möchte kann es hier erwerben:

Das Buch bei Blogg dein Buch: klick

Wer auch Bücher rezensieren möchte kann das hier tun:

Leave a Reply